Nordstrand Cottage
 

Nordstrand Cottage

 
 
2016-10-28 22.42.19.jpg
Wieder einmal ausgeflogen,
Wieder einmal heimgekehrt;
Fand ich doch die alten Freunde
Und die Herzen unversehrt.
— Theodor Storm

ferienhaus

Grundriss Obergeschoss

Grundriss Erdgeschoss

Das Nordstrand Cottage im neuen Teil eines Deichhauses liegt in Süd-West-Lage und ist damit den ganzen Tag hell und freundlich. 2014 wurde es umfangreich renoviert. Der weite Blick geht über die Felder Nordstrands bis zum Außendeich, bis zum Meer sind es nur 500 m (Süderhafen).

Die Wohnung ist ca. 70 m2 groß und für 3 Personen großzügig und gemütlich in friesischen Blau-Weiß-Tönen eingerichtet. Als Nichtraucherwohnung und mit entsprechenden Stoffen, Böden und Teppichen ausgestattet, ist sie für Allergiker geeignet. Vierbeiner müssen deshalb leider zuhause bleiben.

Im Erdgeschoss ist Platz für das Wohnzimmer mit Esstisch für 4 Personen und Südblick in den Garten, hiervon geht eine voll ausgestattete Küche mit Abstellkammer ab. Neben dem Wohnzimmer liegt das Badezimmer mit Vollbad, dahinter geht die Treppe ins Obergeschoss vom Flur ab. Im Obergeschoss finden sich rechts ein Elternschlafzimmer und links ein Einzelschlafzimmer, beide mit Südblick auf die Süderhafener Mühle.


AUsstattung

Im Garten findet sich eine Terrasse mit Gartenmöbeln, Liegestühlen und Grill. Vor dem Haus steht eine kleine Bank in West-Richtung, mit Blick in den Sonnenuntergang.

Ein Flachbildfernseher mit SAT-Anschluss, Radio und Musikanlage mit iPod-Anschluss sind vorhanden, genauso wie ein PKW-Stellplatz und Fahrradstellplätze in der eigenen Garage direkt neben dem Haus. WLAN/Internet ist ebenfalls vorhanden und inklusive. Bettwäsche und Handtücher liegen für Sie bereit.

An- und Abreise ist an jedem Wochentag möglich.

Preise und Reservierung


Jedes Haus in Nordstrand hat seine eigene Geschichte. Das gilt ganz besonders für die Häuser, die auf den alten Deichen gebaut sind. Koog für Koog wurde Nordstrand nach den großen "Mandränken", den verheerenden Sturmfluten des Mittelalters wieder aufgebaut. Und so wurden aus den Außendeichen mit der Zeit Binnendeiche. Waren sie nicht mehr nötig, um vor dem Wasser zu schützen, konnten sie bebaut werden. Zunächst als Pachtland oder Stavengrundstück, später konnten auch die Grundstücke erworben werden.

Die Geschichte des Nordstrand Cottage beginnt 1910. In diesem Jahr wurde das Haus gebaut, als Landarbeiterhaus für die Arbeiter, die in den umliegenden Mooren das Torf stachen. Mit eigenem Schafstall und großem Garten hatten sie hier einen kleinen Hof. Später wurde das Haus aus- und umgebaut, damit zwei Parteien Platz haben. Heute bietet das Haus genug Platz für Wochendend- und Ferienhaus, beide völlig getrennt voneinander und komfortabel ausgestattet. Auch ein eigener, geschützter Garten nach Süden mit Sitzterrasse gehört zum Ferienhaus.

 

20150801_185912.jpg
 
Außer dem Feuerfalter, blauem Argus, Pfauenauge und Zitronfalter, die schon länger sich im Garten zeigen, kam bei dem heutigen echten Sonnenwetter auch der große Perlenmuttervogel. Ich habe die beiden unteren Rasen ungemäht gelassen, um ihnen die darauf blühenden Feld- und Heideblumen nicht zu entziehen.
— Theodor Storm

platz

Zum Ausspannen, im Gras liegen, draußen essen. Zum Brombeeren pfücken, Äpfel ernten, Kräuter finden. Zum Frische-Luft-Tanken. Oder einfach zum nichts tun. Im Sommer blüht hier ein richtiger Cottage-Garten, mit Rosen, Stauden und Buchsbaum-Hecken.